Estrich von Bodenbau Schmidt – Immer eine gute Wahl

 

Estrich ist ein unerlässlicher Baustoff, wenn es darum geht aus einem rohen und harten Untergrund einen angenehmen Bodenbelag zu machen. Der Estrich ist somit ein preisgünstiges, Zeit sparendes  und einfach zu verarbeitendes Verbindungselement, welches sowohl in privaten, als auch  ingewerblich und industriell genutzten Gebäuden seinen Einsatz findet.

Doch Estrich ist nicht gleich Estrich. Je nach Verwendungszweck und gewünschten Eigenschaften muss eine andere Estrich-Konstruktionsform  ausgewählt werden.

Estrich-Konstruktionsformen  im Überblick

Die meistgebrauchten Estrich-Konstruktionsformen sind schwimmender Estrich, Heizestrich und Verbundestrich.

Besonders am schwimmenden Estrich ist, dass dieser keine feste Verbindung mit dem Untergrund eingeht. Da er an keiner Stelle die umliegenden Wände, Säulen oder Rohre berührt, überträgt er keinen Trittschall und ermöglicht einer installierten Fußbodenheizung eine ideale Wärmeverbreitung. Bei der Installation sollte jedoch auch auf einen ausreichenden Feuchtigkeitsschutz mittels einer Dampfsperre geachtet werden. Außerdem ist für eine ausreichende Wärme- und Trittschalldämmung zu sorgen.

Heizestrich bedient sich der grundlegenden Heiztechniken aus dem römischen Reich, in welchem Leitungen mit warmem Wasser in Boden verlegt wurden und damit der ganze Raum auf natürliche Art und Weise von unten erwärmt wurde. In einem Heizestrich sind Heizelemente eingearbeitet, welche entweder aus den schon genannten Rohren oder elektrischen Heizmatten bestehen. Verlegt werden Sie in den meisten Fällen als Fließestriche und schwimmend.

Für überdurchschnittliche mechanische Belastungen, wie sie etwa in Kellern oder Lagerräumen auftreten, ist die Verwendung eines robusten Verbundestrichs empfehlenswert. Er wird direkt auf den darunterliegenden Rohbeton aufgetragen und erhält so eine feste Verbindung mit diesem.

Sobald sich für eine Estrich-Konstruktionsform entschieden wurde kann genauer betrachtet werden welche Estrich Art zum Einsatz kommen soll. Wobei sich diese Anhand der zum Einsatz kommenden Bindemittel definieren.

Estrich Arten  im Überblick

Unsere Spezialität sind Calciumsulfatestriche, welche zu 100% aus mineralischen Baustoffen bestehen und deshalb keine schädlichen Ausdünstungen verursachen. Exzellente Eigenschaften, wie hohe Biegsamkeit und allgemein hoher Widerstand gegenüber mechanischen Einwirkungen machen diesen Estrich zum Allrounder für die meisten Einsatzzwecke. Bodenbau Schmidt zählt zu den bundesweit größten Herstellern dieses beliebten Werkstoffs und steht Ihnen daher mit langjähriger Erfahrung und verlässlichem Know-How zur Seite.

Eine weitere beliebte Estrichart ist der Zementestrich. Dieser besteht aus Zement, Wasser und speziellen Zusatzmitteln. Besonders beliebt ist diese Estrichart in Deutschland  auf Grund seiner besonderen Resistenz gegen Feuchtigkeit, was ihn ideal für den Einsatz in Nassräumen und Garagen macht. Es sollte jedoch immer beachtet werden, dass Zementestrich besonderer Bedingungen bei der Trocknung bedarf und nicht für große Räume geeignet ist.

Weitere Estricharten sind Gussasphaltestrich, Kunstharzestrich und Magnesiaestrich, auf welche wir an dieser Stelle nicht weiter eingehen werden.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Schmidt

Tel.: 06832 – 911 90
Fax.: 06832 – 911 91
E-Mail: joergschmidt@bodenbau-schmidt.de